Wärmpepumpen

Das Grundkonzept einer Wärmepumpe besteht in der Nutzung erneuerbarer Wärmeenergie

Die in der Erde, im Wasser oder in der Luft enthaltene erneuerbare Wärmeenergie wird genutzt, um auf wirtschaftliche und umweltfreundliche Weise Gebäude zu beheizen und Warmwasser zu erzeugen.

Unsere Leistungen:

  • Beratung, Planung, Beantragung von Fördergelder
  • Komplette Lieferung und Montage
  • Inbetriebnahme

Folgende Wärmequellen stehen zur Verfügung:

Erdwärme
Die Erdwärmepumpe nutzt das obere Erdreich
Dabei wird ein langer Schlauch (Erdkollektor) verwendet, welcher mit einem Kälteträger (Gemisch aus Wasser und Frostschutzmittel = Sole) gefüllt ist. Mit Hilfe einer Soleumwälzpumpe zirkuliert der Kälteträger im Kollektor und gelangt so zur Wärmepumpe. Die Energie des Kälteträgers wird dann an ein Medium in der Wärmepumpe abgegeben, die man als Kältemittel bezeichnet. Wenn dieses komprimiert wird, erreicht es eine Temperatur, die hoch genug ist, um Heizwirkung zu entfalten und heißes Leitungswasser zu liefern.

Als Erdkollektor sind :

  • Tiefenbohrungen (bis je 99 m)
  • Flächenkollektoren (zwischen 80 und 120 cm tief) bekannt.

Grundwasserwärme
Die Wärmepumpe nutzt Grundwasser
Um Grundwasserwärme nutzen zu können, muss ein Zugbrunnen erstellt werden, aus dem das Wasser zum Wärmetauscher der Wärmepumpe gefördert wird. Die Wärme wird auf das Kältemittel in der Wärmepumpe übertragen. Wenn dieses komprimiert wird, erreicht es eine Temperatur, die hoch genug ist, um Heizwirkung zu entfalten und heißes Leitungswasser zu liefern. Das Grundwasser fließt dann zurück in einen zweiten Brunnen, den sogenannten Schluckbrunnen.

Gewässerwärme
Die Wärmegewinnung aus einem See
erfolgt nach demselben Prinzip wie bei der Wärmegewinnung aus dem Erdreich. Der Schlauch (Kollektor) wird hierbei jedoch unter Zuhilfenahme von Gewichten am Boden eines Sees oder Wasserlaufs verlegt. Mit Hilfe einer Soleumwälzpumpe zirkuliert der Kälteträger im Kollektor und gelangt so zur Wärmepumpe. Die Energie des Kälteträgers wird dann an das Kältemittel in der Wärmepumpe abgegeben. Wenn dieses komprimiert wird, erreicht es eine Temperatur, die hoch genug ist, um Heizwirkung zu entfalten und heißes Leitungswasser zu liefern.

Luftwärme
Beim Prinzip einer Luftwärmepumpe
wird die Außenluft als Energiequelle genutzt. Anstelle eines Bohrlochs oder eines Kollektors im Erdreich wird ein Luftmodul genutzt, das außerhalb des Hauses aufgestellt wird. Die in der Außenluft enthaltene solare Energie wird auf ein Wasser-gemisch (mit Frostschutz) übertragen und über eine Schlauchleitung zur Wärmepumpe gefördert, die innerhalb des Hauses platziert ist. Die Wärmepumpe nutzt diese Energie wie zuvor schon beschrieben und produziert Wärme für das Heizungssystem und das Brauchwasser.

In Trinkwassergeschützten Gebieten gelten besondere Regeln.
Fragen Sie uns zum Thema: Energiebalance. Wir informieren Sie gern.


Gas-Absorptionswärmepumpe

Remeha - GasabsortionspumpeFür Mehrfamilienhäuser, bestehende Gebäude mit größeren Wärmebedarf, Schwimmbäder, Hotels, Krankenhäuser oder Industrie-, Büro- und Zweckbauten lohnt sich eine Remeha Gas-Absorptions-Wärmepumpe.

Die Gas-Absorptionswärmepumpe ist vergleichbar mit einer herkömmlichen elektrischen Wärmepumpe. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die gasbetriebene Wärmepumpe mit einer Gasflamme und nicht mit Strom angetrieben wird.

Bei einer Gas-Absorptionswärmepumpe wird der traditionelle elektrische Kompressor durch einen thermodynamischen Kompressor ersetzt, der mittels Wärmezufuhr in der Lage ist, "Energie "zu pumpen". Das nennen wir den Absorptionsprozess. Bei Absorption handelt es sich um einen Prozess bei dem in Wasser gelöstes Ammoniak als Kältemittel genutzt wird, um einer Wärmequelle Energie zu entziehen. 

Weitere Informationen


 

Weitere Informationen: http://www.iws-waerme.de

  •  Über uns

    Wir stellen uns vor
    Über uns
  •  Heizung

    Energiesparend wärmen
    Über uns
  •  Sanitär

    Ihr Wohlfühl Bad
    Über uns
  •  Mehr

    Weitere Leistungen
    Über uns

Karsten Jähnke GmbH & Co. KG - Neubokeler Straße 13 - 38518 Gifhorn - Tel: 0 53 71 / 7 48 04

Heizung - Sanitär - Entlüftung - Badgestaltung - Baddesign - Wartung - Brennstoffvergleich - Solar - Gebäudeenergie - Wärmepumpen - Wohnraumbelüftung